Risotto mit Hühnerkraftbrühe

Ein cremiges Risotto ist ein klassisches Reisgericht der italienischen Küche. Das Grundrezept kann nahezu durch jede weitere Zutat erweitert werden und so dem Risotto immer wieder eine neue Geschmacksnote verleihen. Das heutige Rezept ist mit braunen Champignons eine tolle vegetarische Hauptspeise, kann aber auch als Beilage zu Fleisch gereicht werden.


Aphrodisierendes Risotto mit Hühnerkraftbrühe     25 min.

Aphrodisierendes Risotto mit Hühnerkraftbrühe     4 Portionen

Aphrodisierendes Risotto mit Hühnerkraftbrühe     7 €

Aphrodisierendes Risotto mit Hühnerkraftbrühe      Einfach

Zutaten



 

Zubereitung



1.
Das Olivenöl und die Butter in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln, den Knoblauch und die Pilze darin anschwitzen.

2.
Nun den Risottoreis dazu geben und glasig andünsten. Nach und nach die Hühnerkraftbrühe dazugeben und mit Rosmarin und Muskatnuss würzen. Den Reis bei mittlerer Hitze köcheln lassen und gelegentlich umrühren. Das Wasser nach und nach hinzugeben, bis das ganze Wasser aufgebraucht ist.

3.
Zum Schluss den Schuss Rotwein und das getrüffelte Öl hinzugeben und weiter köcheln lassen. Den Parmesan reiben und gemeinsam mit Meersalz das Risotto abschmecken. Zum Garnieren kann frische Petersilie über das fertige Risotto gegeben werden.

4.
Wer es gerne pikant mag, kann anstatt der Kraftbrühe „Chicka“ auch die Variante „Hot Chicka“ verwenden. Diese wird mit feurigem Chili angereichert.