Takumi – japanisches Restaurant in Düsseldorf

von | 3, Aug 2018 | japanische Restaurants in Düsseldorf, Restaurants | 0 Kommentare


Takumi Gesamtbewertung:
Düsseldorfer Japaner mit Schlangestehen und mittlerweile 3 Läden

Preise:
Veggie Miso Ramen mit Tempura Bratling zum satt werden. 14,80 €
6 Goyzos (Teigtaschen) 4,80 €.

Service:
Alle lächeln, der Charm ist eher japanisch kühl.

Qualität der Küche:
Suppe beide Male lecker, ohne besondere Akzente.

Qualität der Zutaten:
Slow Food, Bio, frische konventionelle Qualität

Hier steht man also Schlange. Scheint mir schon Mal vielversprechend zu sein, wobei die Deutschen wahrscheinlich wieder Schlange stehen, weil es vielleicht besonders günstig ist?
Egal, Tripadvisor sacht es ist das drittgeilste japanische Restaurant in Düsseldorf, also gehe ich hier auch mal rein. Zufälligerweise bin ich im Schwesterrestaurant dann direkt am nächsten Tag gelandet, als ich mich mal ohne Internet treiben ließ.

Also die vegetarische Suppe war auf jeden Fall lecker. Insgesamt hat mich aber am meisten der Japanstyle im ersten Restaurant fasziniert. Es ist einfach toll, dass man in Düsseldorf sich ein bisschen so fühlt, als wäre man in Tokyo, auch wenn ich selbst noch gar nie in Japan war.
Die Ramen sind anscheinend besonders japanisch, frisch gemacht sind sie aber nach meinem Empfinden nicht. Meine Rückfrage gab hier keine klare Aussage. Irgendwie müssen die Nudeln reifen, aber was genau dahinter steckt, wurde mir nicht gesagt. Das werde ich ein andermal bei meinen Japanexperten erfragen. Das Fett des mit Tempura frittierten Gemüsebratlings war jetzt auch kein Gaumenschmaus, aber für den Alltag ok. Ranzig hats jetzt auch nicht geschmeckt.

Für 14,90 € wird man hier dann auch satt, dafür müsste man bei nagomi schon eher 30 Euro zahlen und bei Kushi Thei vielleicht 25 €.

Adresse

Immermannstr. 28
40210 Düsseldorf
↑ brickny.com/takumi