Kushi Thei of Tokyo – japanisches Restaurant in Düsseldorf

von | 4, Aug 2018 | japanische Restaurants in Düsseldorf, Restaurants | 0 Kommentare

 

Gesamtbewertung:
Gutes japanisches Grillrestaurant. Orginal Japanfeeling.

Preise:
Mein Menü für insgesamt ca. 40 Euro:
Vorspeise: Kalter Tofu mit scharfer Sauce und Sesamöl 6,90 €
Lammkotelete auf Holzkohle gegrillt nach japanischer Art 9,80 €
Tempra vom weißen Spargel und Garnelen 16,80 €
Nachspeise: Frittierte Reiskugelbällchen mit Grüntee-Eis und Bohnenpaste für 6,90 €

Service:
Japanische Distanziertheit ohne Brimborium. Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Vor mir wurden die Gläser an der Bar gespült, was mich nicht gestört hat.

Qualität der Küche: 
Alle frisch zubereitet und sehr lecker

Qualität der Zutaten:
Slow Food, Bio, frische konventionelle Qualität. Industriesaucen habe ich nicht getestet!

 

Laut der Empfehlung meines Ferienwohnung-Vermieters in Düsseldorf bilden sich wohl immer wieder Schlangen an Wartenden, die ins japanische Grilllokal wollen. Ich musste tatsächlich nur drei Minuten warten, der Laden war aber definitiv voll. An der Theke habe ich gleich andere Touristen kennengelernt, die mir sagten, dass das Lokal auf Platz 5 von Tripadvisor steht (ich gucke da eigentlich nie rein). Ich lasse mich selber gar nicht so oft von Online-Bewertungen beeinflussen. Hört sich aber trotzdem vielversprechend an, weil mir auch mittgeteilt wurde, dass Nagomi, wo ich zwei Tage zuvor war, auf Platz eins steht und Nagomi wirklich ganz wunderbar war.

Kushi Tei ist deutlich rustikaler. Vor mir an der Theke stehen dreckige Gläser, die dann später auch noch dort gespült werden. Stört mich alles nicht, fühlt sich alles total japanisch an, auch wenn ich keine Ahnung habe, wie’s in Tokyo wirklich abgeht.

Die Karte liest sich wie ein japanisches Träumchen und ist auch so gestaltet. Ich hangle mich eigentlich nur an der Tageskarte entlang, weil es ansonsten einfach zu viel zu entdecken gibt. Spargel im Tempura Teig gegrillt mit Dashi-Sauce hört sich auch so wunderbar an, dass man nicht weitergucken muss. Und tatsächlich schmeckt es so lecker und einfach, dass es nichts zu meckern gibt. Ein bisschen fermentierter Rettich dazu und eine feine Garnele. Leicht, einfach, fein und lecker.

Das Lammkotelett passt auch wunderbar dazu, auch wenn ich eigentlich kein Fleisch essen will ohne Herkunftsinfos. Aber das dicke Kotelett wurde perfekt gebraten und hat einen wunderbaren Rauchgeschmack. Mein Glas Sekt dazu von der Tageskarte kann mich nicht überzeugen, auch wenn mir die letzten Schlucke dann doch recht gut schmecken.

Der Nachtisch wurde mir von den Tresennachbarin empfohlen, der Herr vom Service selbst hatte keinen Plan von der Tageskarte. Macht nix, wie gesagt ich fühle mich total japanisch und denke das gehört alles so. Highlight sind die fritierten Reisbällchen mit sehr zäher Konsistenz. Ich frage mich, was wohl meine Küchenexperten dazu sagen würden. Mir schmeckt’s einfach super.

Das gesamte Essen ist für Japankenner wahrscheinlich keine Offenbarung. Der Dashi war nicht das Nonplusultra. Ich empfehle das Lokal aber trotzdem unbedingt für alle, die in die Düsseldorfer Japanszene eintauchen wollen.

Adresse
Kushi Tei of Tokyo Düsseldorf
Immermanstr. 38
40210 Düsseldorf Germany
↑ brickny.com/kushitei-de/