Das Jagdhaus – Wirtshaus in Oberstdorf

von | 14, Jun 2018 | Restaurants | 0 Kommentare

Gesamtbewertung:
In dem Jagdhaus findet man gute Allgäuer Regionalküche mit fast gänzlich regionalen Zutaten.

Preise:
Frühlingssalat mit Jagdhaus-Dressing und gerösteten Haferkernen: 7,50 €
Schnitzel vom heimischen Kalb nach Münchner Art, paniert mit Senf und Meerrettich,
mit Bratkartoffeln und Preiselbeeren: 19,80 €
Käs‘knödel von heimischem Bergkäse, in Butter geschwenkt, auf Frühlingsgemüse in Creme: 13,80 €

Service:
Sehr bemüht, leider etwas hektisch als wir dort waren.

Qualität der Küche:
Authentisches Allgäuer Wirtshaus

Qualität der Zutaten:
Slow Food, Bio, fast gänzlich regionale Zutaten

Das Jagdhaus ist mittlerweile schon ein Allgäu-Klassiker, der auch schon vom Feinschmecker entdeckt wurde und im Spezial „Traumland Oberallgäu“ von 2017 Erwähnung fand. Ich war allerdings Anfang 2018 zum ersten Mal dort und habe mich gefreut, mal wieder ein Allgäuer Restaurant zu finden, das sehr groß mit Regionalität wirbt.

„Brutal Regional“ ist dann auch das Motto auf der Speisekarte. Die Inhaber sind im Allgäu gut vernetzt und betreiben noch ein Hotel und andere Restaurants.

Das Essen war absolut lecker, wobei so ein bisschen der letzte Pfiff fehlt. Das galt bei meinem Besuch auch dem Service, der sehr freundlich war, aber manchmal etwas bemüht.

Zur Wildpastete wäre ein gutes Graubrot statt langweiligem Massenbaguette lecker gewesen. Die vegetarischen Käseknödel sind auf jeden Fall zu empfehlen, da deutlich leichter und feiner als sie sich anhören. Auch das Schnitzel war gut. Der Salat war etwas mager angemacht, mir hat Essig gefehlt. Geröstete Haferkerne sind aber eine spannende Idee. Der Zwiebelrostbraten war insgesamt das Highlight.

Mir fehlt insgesamt die letzte Liebe zum Detail. Man merkt doch, dass die Touristen im Allgäu nach wie vor in der Masse nicht sehr anspruchsvoll sind und das Jagdhaus mit so einem Angebot schon deutlich rausstechen kann. Freuen würde mich auch, wenn konkret gesagt würde, woher das Fleisch kommt, also von welchem Bauern. Man hat etwas das Gefühl, dass das Thema Regionalität hier marketingtechnisch überspitzt wird.

Ich werde nochmal hingehen. Meistens bekommt man im Allgäu ja in der Masse nur noch Auftauküche.

Adresse
Das Jagdhaus
Ludwigstraße 13
87561 Oberstdorf
↑ www.das-jagdhaus.de