Fiedler und Fuchs – Wirtshaus in München

von | 14, Mai 2018 | Restaurants | 0 Kommentare

 

Gesamtbewertung:
Fiedler und Fuschs bietet sehr gute alpenländische Küche, teilweise mit schönen Dreh, guter Preis, legere Atmosphäre, wenig Touristen.

Preise:
Krustenbraten (bio) 12,50 €, Tegernseer Saibling 20,50 €, Augustiner Hell 0,5l 3,40 €

Service:
Wirtshaus, gut und schnell.

Qualität der Zutaten:
Slow Food, Biofleisch ohne Hinweis

Qualität der Küche:
Sehr gut für ein Wirtshaus. Perfektes Preis-/Leistungsverhältnis.

 

Fiedler & Fuchs ist eigentlich das, was man vielleicht in den 60er Jahren noch in München bekommen hat. Ein Wirtshaus, das regionale Zutaten verarbeitet. Bio war damals ja nicht notwendig, schließlich gab’s die moderne Massentierhaltung noch nicht.

Der zweite Punkt, der mich nostalgisch macht, sind die vernünftigen Preise. Die sind der Qualität angemessen und bringen mich zum dritten Punkt: dem Publikum. Ich hatte immer das Gefühl, das bei Fiedler & Fuchs ein buntes Giesinger Publikum sitzt. Das Wirtshaus ist also keine folkloristische Touristenstube und das ist in München gar nicht so leicht möglich.

Fiedler & Fuchs lohnt sich auf jeden Fall, wenn man es leger möchte und nicht unbedingt auf der Suche nach Mangaliza Schwein oder Murnau Werdenfelser ist (siehe der Pschorr Viktualienmarkt). Sowohl im Sommer auf der Terrasse als auch drinnen: ein klassisches Münchner Wirtshaus.

Adresse
fiedler&fuchs
voßstrasse 15
81543 münchen
↑ fiedlerundfuchs.de