Rezept: Leichter Kretamo-Kartoffelsalat mit Rührei und geräucherter Makrele

Griechischer Meerfenchel, auch Kretamo genannt, verleiht jedem Gericht eine mediterrane Note. Obwohl Kretamo super vielseitig einsetzbar ist, gerät er jedoch oft in Vergessenheit. Egal ob zu Pasta, auf Bruschetta mit aromatischen Tomaten oder als Beigabe für ein Frühstücksomlett, der Meerfenchel macht immer eine gute Figur. Hier haben wir einen leichten Kartoffelsalat mit Makrele und Rührei, toll als Grillbeilage oder einfach für zwischendurch.


Rezept: Leichter Kretamo-Kartoffelsalat mit Rührei und geräucherter Makrele     25 min.

Rezept: Leichter Kretamo-Kartoffelsalat mit Rührei und geräucherter Makrele     4 Portionen

Rezept: Leichter Kretamo-Kartoffelsalat mit Rührei und geräucherter Makrele     15 €

Rezept: Leichter Kretamo-Kartoffelsalat mit Rührei und geräucherter Makrele      Einfach

Zutaten



  • 800g Kartoffeln, festkochend
  • 200g eingelegter Kretamo
  • 4 Eier
  • 4 geräucherte Makrelenfilets (ca. 400g), enthäutet
  • ¼ Teelöffel Butter
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe, zerkleinert
  • 3 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 2 Esslöffel Senf
  • Geräucherte Paprika

 

Zubereitung



1.
Die Kartoffeln gar kochne. Den Kretamo hacken und die Makrelenfilets in Würfe schneiden.

2.
Für das Dressing den Zitronensaft, die zerkleinerte Knoblauchzehe, das Olivenöl und den Senf verrühren, je nach Geschmack würzen.

3.
Die gar gekochten Kartoffeln abkühlen lassen und anschließend in Scheiben schneiden. Nun den Kretamo und die Makrele hinzugeben. Aus den Eiern Rührei zubereiten und über den Kartoffelsalatgeben. Mit der geräucherten Paprika abschmecken und das zuvor vorbereitete Dressing unterheben.

Guten Appetit.